Eljub Poetry Slam 2017: Susanne Schmalwieser gewinnt.

Wie auch schon im letzten Jahr machten sich Bernadette Sarman und Susanne Schmalwieser am 22. September 2017, begleitet von zahlreichen Schreibfreunden, auf den Weg nach Melk, in die dortige „Tischlerei“. Moderiert und unterstützt von Mieze Medusa und Markus Köhle traten über 20 Jugendliche aus drei Ländern mit ihren Texten auf. Trotz großer Konkurrenz konnten sich Bernadette und Susanne beweisen – Susanne erreichte sogar den ersten Platz, ex aequo mit zwei weiteren Künstlerinnen.

Beitrag in der NÖN.


Fotos: Daniela Matejschek und Alois Schmalwieser.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s