Opernorgie Salzburg ’17: Lady MacBeth, Tom und Jerry.

Besprochene Oper: Lady MacBeth von Mzensk. 

Komponist: Dmitri Schostakowitsch

Uraufführung: 1934.

In Salzburg: August 2017, großes Festspielhaus.

Regie: Andreas Kriegenburg

Dirigent: Mariss Jansons

Handlung: Kaufmannsfrau Katharina ist gelangweilt und unerfüllt in ihrem Leben. Sie verliebt sich in einen Arbeiter und begeht mehrere Morde (u.A. an ihrem Ehemann) um mit ihm zusammen sein zu können. Das fliegt allerdings auf und die beiden sollen in ein sibirisches Arbeitslager geschickt. Hier bemerkt Katharina, dass ihr Geliebter die ganze Liebe nur wegen ihres Geldes vorgetäuscht hat und sich unter den Gefangenen eine neue, jüngere Frau gefunden hat. Aus Verzweiflung stürzt sich Katharina in die Wolga und reißt die junge Frau mit in den Tod.

Und jetzt noch meine Meinung: Eine durch und durch hübsche Aufführung. Alles sehr ästhetisch, von den warm beleuchteten Kaufmanns-Zimmern bis zu den grauen Hochhäusern der Unterschicht. Von der bedrückenden Geschichte lenkt hin und wieder besonders Katharinas Stimme ab – selbst die beiden finalen Leichen, die im letzten Bild von einem Balkon hängen, hängen dort sehr gut und schauen irgendwie gut aus. 

Weniger ästhetisch ist die musikalische Begleitung – die mehr über das Publikum verrät, für das die Oper geschrieben wurde, als über Geschichte oder Charaktere: Mit viel Schlagwerk und großen dynamischen Effekten könnte die musikalische Untermalung genauso gut aus einer Tom-und-Jerry-Episode entnommen sein. Oder eben aus einer Oper für ein zu belustigendes Sowjet-Publikum. Einschlafen lässt Schostakowitsch einen nicht!

Zu empfehlen für Russland-Fans und Freunde von großen psychologischen Problemen.
-Susi

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s