Schreibtipp #10: Braindumping.

Oft bleibt die Kreativität aus, besonders dann, wenn man sie am dringendsten braucht. Es gibt aber mehrere Methoden, um sie wieder fließen zu lassen, unter anderem das Braindumping, welches auch gegen Schreibblockaden helfen soll.

Braindumping ist grundsätzlich ähnlich wie Brainstorming, also einfach alles aufschreiben, was einem gerade durch den Kopf geht. Der einzige Unterschied jedoch ist, dass Braindumping am Morgen stattfinden soll, ansonsten wäre  es nicht viel anders als das Tagebuchschreiben. Wenn man noch schläfrig ist und die Gedanken ebenfalls träge- in einem solchem Moment alles von der Leber weg zu schreiben tut gut und man ist meistens auch am ehrlichsten zu sich selbst. So kann man mit einem freien Kopf in den Tag starten.

Wir bekommen durch Medien und Co. jeden Tag viel Input, auf Output sollte man deshalb auch nicht vergessen. Und das wäre das Schreiben.

 

Braindumpen soll untertags ebenfalls helfen. Meine Mutter hat sich vorgenommen, jeden Tag alles, was sie denkt, aufzuschreiben und hat begonnen, ihren Block zu bestimmten Themen zu kategorisieren.

Das wären Kategorien wie „Familie, Beziehung, Freundschaft…“ aber es können auch Leitfragen wie „Was wünsche ich mir von der Zukunft?“, „Wovor habe ich Angst?“ usw. sein.

So nimmt sie sich immer, wenn ihr danach ist, einen Stift zur Hand und schreibt zum jeweiligen Thema ein paar Seiten voll.

 

Hier einige Mini-Tipps dazu:

  • Es wird empfohlen, per Hand zu schreiben.
  • Schreibt 2-3 Seiten pro Tag, mehr nicht.
  • Plant euch in der Früh eine gute Viertelstunde ein. Wer eher langsamer schreibt, sollte den Wecker schon eine Stunde vorher stellen.
  • Setzt euch klare Ziele z.B. 30 Tage lang täglich braindumpen.

 

Viel Vergnügen 🙂

Wenn man den Kopf freibekommen hat, schafft man es auch, mit einer viel nüchternen Perspektive auf Probleme etc. zu schauen. Die Veränderung soll angeblich nach einer Zeit kommen.

Ich werde es zumindest mal ausprobieren 😉

 

Schönes Schreiben,

Berni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s