Bonjour, Nantes! (Part 2)

Ein kleiner Einblick in die Welt Frankreichs aus der Sicht einer Sechzehnjährigen Ich saß in der Schule „Perverie Sacré Coeur“ und fühlte mich wie in einer amerikanischen Highschool. Die Spinde waren draußen und hier lungern die Jugendlichen herum, jedenfalls bevor der Unterricht anfing. Und der fand dann in Räumen statt, in welchen Schüler nicht länger als eine Stunde (oder zwei) blieben. Essen gab‘s um 12, somit hatte man praktisch vier Stunden, dafür umso intensiver und noch Nachmittagsunterricht. Natürlich existierten  auch (wie in Österreich) die altbekannten Cliquen, wobei jede ein Eigenleben führt, indem Fall bleibt die Jugend doch überall gleich. Somit … Bonjour, Nantes! (Part 2) weiterlesen

Bonjour, la Baule!

Ein kleiner Einblick in die Welt Frankreichs aus der Sicht einer Sechzehnjährigen Wer würde nicht gerne einmal für ein Wochenende ans Meer fahren, die Beine ins Meer strecken und den Sand unter den Füßen spüren? Wir hatten dieses Glück in unserer Sprachreise und Glück hatten wir auch mit dem Wetter- zumindest bis Sonntag. La Baule ist bekannt für seine Touristen, unter anderem auch die Pariser, die gerne am Wochenende hierher fahren, und für den Strand, welcher einer der längsten Eu (Foto: Privat.)  . ropas ist Ich sah zum ersten Mal den Atlantik… mag sein, dass meine Imagination mit mir spielt, … Bonjour, la Baule! weiterlesen