Schreibtipp #8 – Klauen ist kein Diebstahl.

Wir lernen es schon in der Schule:Abschreiben ist böse. Schlecht, faul, unehrlich. Und es stimmt – wer Autorin werden möchte, sollte sich in Kreativität üben, in eigenen Formulierungen und der Ausführung neuer Ideen. Aber was, wenn mich ein Zitat unfassbar bewegt, jemand anderer Geschichte erzählt, die ich unbedingt aufschreiben möchte?  Wo endet die Inspiration, wo beginnt das Plagiat?  Während es noch nicht allzu langer Zeit unter Autoren Gang und Gebe war, ganze Bücher nicht nur zu übersetzen, sondern unter dem eigenen Namen umzuschreiben, kommt es heutzutage schon wegen einzelner Charaktere, die mit irgendjemandem oder irgendetwas anderem in Verbindung gebracht werden … Schreibtipp #8 – Klauen ist kein Diebstahl. weiterlesen