Literaturseminar Seitenstetten

Wenn sich Tischgespräche um Texte drehen

„Schreiben ist ein Zustand der Wachheit.“ Unter diesem Motto bezogen Sophie Hochenauer und Susanne Schmalwieser, gemeinsam mit 13 weiteren sprachbegeisterten Jugendlichen, am 22. Februar 2016 die Gästezimmer des Klosters Seitenstetten, um vier Tage lang unter der Leitung von Mag. Juliana Mistelbacher an eigenen Texten zu arbeiten und neue zu verfassen. Neben täglichem, achtstündigen Schreiben und anschließendem Vorlesen blieb genügend Zeit für Unternehmungen im kleinen Ort, lange Gespräche und ein gegenseitiges Kennenlernen – bei Spaziergängen im frühlingshaften Garten und gemeinsamen Mahlzeiten im Stiftsgymnasium wuchsen wir als Gruppe schnell zusammen.

Höhepunkt der Woche war zweifellos die Abschlusslesung im Theatersaal des barocken Gebäudes, bei der auch das Regionale TV Salzburg anwesend war und alle Teilnehmer die Möglichkeit hatten, einen der im Laufe der Woche entstandenen Texte vorzutragen. Sophie Hochenauer las The Colour Blue, Susanne Schmalwieser setzte der Lesung mit ihrem Schluss-Punkt-Text ein Ende.

Neben tollen Schreibimpulsen und einer ganzen Menge Praxis gewannen wir während der Zeit in Seitenstetten auch eine Gruppe von neuen Freunden, die sicher noch lange in Kontakt bleiben werden.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Literaturseminar Seitenstetten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s